Mittwoch, 11. Dezember 2013

Flohmarkt & Mädchenparadies Berlin - Oder auch, wie verschwende ich meine Zeit und mein Geld

Am 13. November 2013 wurde die Veranstaltung auf Facebook bekanntgegeben, am 8.12.2013 sollte es so weit sein. Ich hab mich wirklich gefreut, wie ein Honigkuchenpferd, weil ich so viel Zeugs habe was ich loswerden möchte. Auch von vielen anderen habe ich begeisterte Kommentare gelesen. Als jedoch die Mietpreise für Stände und Kleiderstangen veröffentlich wurden verstummten so einige, inkl. mir.
 
Standmiete (ohne Tisch): 15 €
Standmiete (mit Tisch): 25 €
Miete für Kleiderständer: 7 € 

Tischgröße 120 x 60 cm

OK, Veranstaltungsort sollte die Columbiahalle sein, die muss ja auch iwie bezahlt werden, wobei ich versucht hätte sowas über Sponsoren zu finanzieren. Vielen von euch sagt die Columbiahalle vermutlich nichts, aber es ist eine recht große Halle in der auch Konzerte stattfinden. Der Veranstalter warb anfangs auch mit dem größten Mädchenflohmarkt Deutschlands, diese Beschreibung verschwand aber iwann. Eintritt sollte der Spaß auch kosten. 3 € wäre mir der größte Mädchenflohmarkt Deutschlands auch Wert gewesen, aber dazu komme ich noch.
Ein paar Tage vor dem Veranstaltungstermin hieß es dann, dass sie aus organisatorischen Gründen ein paar Meter weiter in den C-Club umziehen. Da war mir klar, dass das nicht der größte Mädchenflohmarkt Deutschlands werden würde, denn sie hatten sicher nicht genug Anfragen und ziehen deshalb in den wesentlich kleineren Club um.


Geworben wurde mit Folgendem:

♥ Mädchen-Flohmarkt
♥ Schnäppchen
♥ Designerstücke
♥ Vintageschätze
♥ Lieblingsmode
♥ Live-DJ
♥ Über 100 Verkaufsstände
♥ Indoor & Outdoor
♥ Ladies Lounge
♥ Cupcakes by CakeGallery
♥ Drinks 

♥ Ein Paradies für Mädchen 

Die grünen Punkte lagen, bis auf den DJ, ja nicht in den Händen des Veranstalters und das wurde durchaus zum größten Teil eigehalten. Mir war die Musik allerdings etwas zu laut, weil man sein Gegenüber nicht so einfach verstehen konnte.

Das was ich rot markiert habe wurde nicht eingehalten. 

♥ Über 100 Verkaufsstände 
Verkaufstände waren es maximal 30, eher weniger. 

♥ Indoor & Outdoor
Outdoor - Nunja, man konnte outdoor, also vor der Tür, rauchen und das wars aber auch schon. Gut, das Wetter war echt bescheiden, aber wenn man Outdoor ankündigt muss man halt für überdachte Stände sorgen, oder seh ich das falsch ?!

♥ Ladies Lounge  
Keine Ahnung was der Veranstalter unter einer Ladies Lounge versteht, aber für mich wäre das eine nette Ecke zum Sitzen und Quatschen gewesen. Hab ich nicht gesehen und wäre bei der Musiklautstärke auch nicht so richtig möglich gewesen. Falls ihr auch da wart und diese Lounge entdeckt haben solltet lasse ich mich gern eines Besseren belehren.

♥ Cupcakes by CakeGallery 
Habe ich keine gesehen. Ich bin ca. 3x über den ganzen Flohmarkt gelaufen, dauerte ja nicht lang, weil auch eine Freundin gern einen Cupcake gehabt hätte, aber da war weit und breit nichts von zu sehen und ich habe auch keines der anderen Mädels mit einem Cupcake in der Hand gesehen, daher gehe ich def. davon aus, dass es keine gab.

♥ Drinks 

Unter Drinks verstehe ich iwas nettes gemixtes mit einem Schirmchen oder so. Gab es natürlich nicht. Es gab Softdrinks, Wasser u.ä., aber ob ich das nun als Drinks durchgehen lasse, ich weiß nicht.  Genau genommen sind das natürlich Drinks, aber kündigt man 0-8-15 Getränke so an ?

♥ Ein Paradies für Mädchen
Ähhhhhm, NEIN ! Also für mich zumindest nicht. Es war eng, das Licht war ganz furchtbar, man konnte nicht erkennen, ob etwas nun schwarz oder blau war oder beige oder rosa, die Musik war zu laut und es wurden einfach zu viele Punkte nicht eingehalten.

Einmakl rechts ...

einmal links ...

und alles noch einmal in die andere Richtung von vor der Bühne aus.


Es sieht auf den Fotos nach mehr aus als es eigentlich war und dass es keine 100 Stände sind sieht man aber auch auf den Fotos würd ich meinen.

Dafür habe ich nun 3 € Eintritt gezahlt. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich mir den Eintritt nicht zurückgeholt habe. Auch habe ich meinen Unmut auf Facebook Luft gemacht was kommentarlos gelöscht wurde und ich kann nun nichts mehr auf deren Seite posten.
Wenn man so etwas dermaßen vermurkst sollte man dazu stehen, sich entschuldigen, dass es nicht so gelaufen ist, wie erhofft und nicht einfach so tun als seien die Besucher nun undankbar o.ä..

Beim Eingang gab es immerhin diesen niedlichen Stempel iwo platziert, der passte wenigstens sehr gut zu mir. ^^


Ein Fernsehteam von RTL war auch da, aber die müssen sich auch ein wenig veräppelt vorgekommen sein.^^
Ich glaube dazu kam noch nichts im TV, aber ich bin mal gespannt, ob etwas kommt und wenn ja was sie berichten.


Meine gigantomanische Ausbeute:
Ein Armband für 2 €, was als Rohling für Nagellackschmuck gedacht ist, und meine heißersehnte Pinseltasche, die mir die liebe Raphaela gezaubert hat. ♥
Mir war natürlich klar, dass ich in meiner Größe vermutlich keine Klamotten finden werde, aber ich hatte auf ein paar mehr Accessoieres und Kosmetik gehofft.
Ein Tutorial zu dieser wunderschönen Tasche findet ihr auch auf Raphaelas Blog.


Ihr habt also wirklich nichts verpasst und ich hoffe, dass mal jemand anderes so ein Projekt in die Hand nimmt und es besser umsetzt. In Wien gibt es z.B. einen reinen Beautyflohmarkt, das wär doch mal ein Träumchen. Leider habe ich kein Vitamin-B, was man für so ein Projekt unbedingt braucht, sonst hätte ich das schonmal in Angriff genommen. -.-


Was meint ihr, bin ich doch zu hart mit meiner Kritik ?



Kommentare:

  1. Ich denke, mal Du bist nicht zu hart mit Deiner Kritik. Denn, Du hast für etwas gezahlt, was anscheinend nicht mal annähernd so erfüllt wurde, wie angekündigt. Vielleicht hättest Du Dich schriftlich an den Veranstalter wenden sollen. Evtl. sogar mit Eingabe von Ideen, obwohl Du musst ja nicht Deren Arbeit machen. Ein kompetentes Unternehmen lernt aber aus der Kritik und erstattet evtl. sogar das Eintrittsgeld zurück. Scheinbar ist das aber bei der Firma- nennen wir sie mal "Gedränge Konzept Veranstaltungsbüro" nicht so. Du könntest Dich natürlich noch an das Bezirksamt enden, denn die vergeben ja die Genehmigungen für Veranstaltungen, soweit ich weiss.
    Bin eh irretiert, soweit mir bekannt, darf sich die Columbiahalle gar nicht mehr Columbiahalle nennen. Die ehemalige Turnhalle der amer. Besatzungssoldaten heisst jetzt eigentlich C-Halle und das früher so tolle Besatzerkino nur noch C-Club.
    Es ist wirklich schade, das Dir der Tag so vermiest wurde. Sollte einer von uns mal zu viel Geld kommen, starten wir mal so ein Girl-Event, OK ? ;).
    LG Gabi (Mama von Celia, wenn Dir das was sagt.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich habs unter Erfahrung abgehakt, der Tag hatte eh schon gut begonnen, da in Berlin anscheinend iwelche Vollhonks meinen in den U-Bahn-Höfen die Metalgittersitze aufbiegen zu müssen und nach oben zu biegen, womit ich mir dann die Hose zerrissen habe. *grrrr*
      Sie "planen" nun schon den nächsten Flohmarkt für Ende Januar. Auf diese kurze Zeit kann das für mich iwie wieder nichts werden, aber mal abwarten und Tee trinken.
      Wenn das mit dem Namen für die Halle stimmt sagt das ja auch wieder eine Menge aus.
      Vll schaffen wir es ja auch mal ohne viel Geld sowas auf die Beine zu stellen, das wäre wirklich toll.
      Celia sagt mir was und Namensvetterinnen sind wir auch noch, nur bestehe ich auch mein Y. :D
      LG

      Löschen
  2. Ohje, das klingt aber nach einer derben Enttäuschung und die Cupcakes hat sich der Veranstalter wohl schon vorher als Frustessen genehmigt :/ Wenigstens ist deine Ausbeute ganz hübsch! :)

    AntwortenLöschen
  3. Dein Ernst? Auf den Fotos sieht das noch größer aus, als es war O.o?
    Man oh man, das sieht ja da schon einfach mal mega gequetscht aus!
    Ich war ja ehrlich gesagt kurz davor extra nach Berlin zu kommen dafür, zwar hauptsächlich wegen euch Mädels, aber auch ja.. bis auf das ich euch nicht gesehen habe, bin ich froh dafür nicht mein letztes Geld ausgegeben zu haben, hätte sich ja null gelohnt >__ >..
    Wie schon auf fb gesagt, find ichs echt mies, das sie deinen Kommentar gelöscht haben und du nix mehr Posten kannst.. Das doch Kinderkacke.
    Wie schon gesagt wurde, sollte man dafür gerade stehen, wenn man die Orga verkackt hat und nicht so einen mumpitz dann veranstalten..
    Da wäre bei mir die Angst viel zu groß, das dann solche Posts kommen, wie dieser hier, der das alles noch in die Öffentlichkeit bringt. Hätten sie vernünftig Stellung dazu genommen, wäre das ja auch nochmal was anderes geworden.
    Finds auch echt dumm, das so viele Sachen gar nicht da waren und das es viel weniger Stände gab, hätte man vorher auch ankündigen können..

    Alles in allem eine echt schlechte Organisation, mit null Null Kritikvermögen im Nachhinein.
    Top.. NICHT :D.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das wäre echt ärgerlich gewesen, wenn du dafür (mal abgesehen von uns) extra nach Berlin gekommen wärst. Da hät ich die vermutlich auf Schadensersatz verklagt oder so. XD
      Ich wüsste ja gern was die anderen dazu so gesagt haben, aber vermutlich wurde ja alles nicht Positive gelöscht. VOr Ort habe ich aber von vielen Negatves gehört.
      GlG

      Löschen
  4. Oh. Wow. Ich bin total sprachlos. Also dass das Event schiefgeht... na ja, kann ja mal vorkommen, man kann sich verkalkulieren, etc., aber es ist eben auch wichtig, wie man damit umgeht. Und Facebookkommentare zu löschen und dich nicht mehr posten zu lassen... ich bin echt fassungslos :D Aus sowas sollte man doch für's nächste Mal lernen und Kritik annehmen, ich nehme mal nicht an, dass du die da haltlos beschimpft hast ^^ und sowas einfach zu ignorieren...man sieht ja, was dabei rauskommt: NOCH mehr schlechte Kritik.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja richtig. Wären sie anders damit umgegangen wäre mein Post sicher ganz anders ausgefallen. Ende Januar soll wohl der nächste Flohmarkt stattfinden, bin ja echt mal gespannt.

      Löschen
  5. Bin (bekanntermaßen) kein Fan von Zensur und dass sich das Unterdrücken berechtigter kritischer Stimmen durchaus auch mal rächen kann, hast du mit diesem aufklärenden Posting ja eindrucksvoll bewiesen.
    Ich gehe auch mal davon aus, dass dein Beitrag bei Weitem nicht der einzige kritische gewesen ist, den man auf der facebook-Seite gelöscht hat.

    An alle Besucher: Tut mir ehrlich leid wegen eurer verschwendeten Zeit und dem verlorenen Eintrittsgeld!

    LG Su

    P.S.: Das mit der miesen Beleuchtung ist ein totales Armutszeugnis des Veranstalters :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wüsste ja auch zu gern, ob sich sonst noch wer dazu geäußert hat. Schade, dass sich auf meinen Post niemand gemeldet hat der auch da war.
      GlG

      Löschen
  6. Krass, wie eng und wie schlecht das Licht ist! Die haben ja echt viel mehr versprochen, als letztendlich gehalten wurde. Und kritikfähig scheint da auch niemand zu sein.. traurig!

    AntwortenLöschen